13.04.2018

Neuer Humanmedizin-Studiengang in Bonn-Siegen zum WS 2018/19

Weitere 25 Studienplätze nur für Spitzen-Abiturienten!

Auf Hochschulstart ist Folgendes nachzulesen:

"Zum Wintersemester 2018/19 startet an der Universität Bonn ein zusätzlicher Studiengang „Humanmedizin Bonn-Siegen“, in dessen Rahmen ein Teil der klinischen Ausbildung in Kooperation mit vier Siegener Kliniken durchgeführt wird. Der neue Studiengang führt zur Approbation und basiert auf dem Curriculum der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn. Er ist Teil des Modellprojekts „Medizin neu denken“ und wird zusätzlich zum bereits bestehenden Bonner Staatsexamensstudiengang „Humanmedizin“ angeboten. Das Lehrangebot wird sukzessive aufgebaut, so dass ein Quereinstieg in höhere Fachsemester nur im Zuge des Aufbaus des Studiengangs möglich ist. Der Studiengang wird auf 25 Studienplätze pro Jahr ausgelegt."

Da auch in diesem Auswahlverfahren, wie auch bisher und weiterhin an der Uni Bonn mit dem Campus Bonn, allein die Abiturdurchschnittsnote als Auswahlkriterium angewendet wird, bleiben diese Studienplätze nur Spitzen-Abiturienten mit einem Notendurchschnitt bis etwa 1,3 vorbehalten. Auf die vom Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil vom 19.12.2017 geäußerte Kritik an dieser Vergabepraxis wurde in Bonn demnach noch nicht reagiert.