Studienplatzklage Tiermedizin (1. und höhere Fachsemester)

Das Studium der Tiermedizin ist in Deutschland an fünf Hochschulen möglich: der Freien Universität Berlin, der Tierärztlichen Hochschule Hannover, der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Universität Leipzig und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Alle Hochschulen nehmen Studierende im Jahresbetrieb auf. Studienplatzklagen in das 1., 3., 5. und 7. Fachsemester sind deshalb nur zu einem Wintersemester, Studienplatzklagen in das 2.,4. und 6. Fachsemester nur zu einem Sommersemester möglich.

Eine Voraussetzung für die Durchführung einer Studienplatzklage im Studiengang Tiermedizin ist die Versendung jeweiliger Hochschulanträge auf Studienplätze außerhalb der festgesetzten Kapazitäten. Wir übernehmen die formgerechte Antragstellung für unsere Mandanten. Zwar gibt es derzeit keine Fristen für diese Sonderbewerbungen. Die Rechtslage kann sich jedoch jederzeit ändern. Deshalb sollte, wer seinen Tiermedizin-Studienplatz einklagen möchte, vorsorglich vor dem 15. Januar 2017 für das Sommersemester 2017 bzw. vor dem 15. Juli 2017 für das Wintersemester 2017/18 mit uns Kontakt aufnehmen.

Hinweis für Interessenten einer Studienplatzklage Tiermedizin, 1. Fachsemester:

In allen Studienplatzklageverfahren im Studiengang Tiermedizin werden etwaige freie Studienplätze im Losverfahren unter den gerichtlichen Antragstellern vergeben. Leistungskriterien finden keine Berücksichtigung. Eine Bewerbung bei der Stiftung für Hochschulzulassung (Hochschulstart) ist bislang keine Voraussetzung für die Studienplatzklage.

Unsere Tipps für Quereinsteiger in höhere Fachsemester der Tiermedizin:

Bezüglich des Wechsels von einer ausländischen Hochschule (z.B. der Szent-István-Universität Budapest) oder aus einem verwandten Studiengang in der Bundesrepublik Deutschland an eine der 5 tiermedizinischen Fakultäten sind folgende Besonderheiten zu beachten:

Anrechnungsbescheid als Immatrikulationsvoraussetzung

Voraussetzung für die Immatrikulation an einer deutschen Hochschule im höheren Fachsemester ist ein Anrechnungsbescheid. Die Anrechnung von Studienleistungen muss vom Studienbewerber selbst beantragt werden. Für die Ausstellung von Anrechnungsbescheiden ist die jeweilige tiermedizinische Fakultät zuständig.

Informationen zur Anrechnung von Studienleistungen im Studiengang Tiermedizin erhalten Sie hier:

Die Anrechnungspraxis ist von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. Die FU Berlin nimmt derzeit eine Anrechnung erst nach Zuweisung eines Tiermedizin-Studienplatzes vor. Besonderheiten gibt es auch in Leipzig. Das Verwaltungsgericht Leipzig und das Sächsische Oberverwaltungsgericht haben in von uns erstrittenen Entscheidungen festgestellt, dass es für die Frage der Anrechnung auf die Approbationsordnung und nicht auf die Studienordnung ankommt. Der Studienablauf an der jeweiligen Universität im Ausland ist nach dem Sächsischen Oberverwaltungsgericht für die Gleichwertigkeitsprüfung unbeachtlich. Die Universität Leipzig hat daher ihre Anrechnungspraxis geändert und rechnet im Ausland erbrachte Studienzeiten an. Daher können in Leipzig nunmehr auch Verfahren in das 6. Fachsemester und aufwärts durchgeführt werden.

Bei der Stellung von Anrechnungsanträgen ist Folgendes zu berücksichtigen. Zum Teil benennen die Hochschulen auch Fristen für die Beantragung von Anrechnungsbescheiden. Die Verordnung zur Approbation von Tierärztinnen und Tierärzten (TappV) sieht jedoch keine Fristen vor, weshalb die Setzung von Fristen nicht statthaft ist.

Soweit der Anrechnungsbescheid nicht antragsgemäß erlassen wird, nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt mit uns auf, damit wir fristgerecht Rechtsmittel einlegen können.

Kontakt

Wenn Sie sich für eine Studienplatzklage Tiermedizin interessieren, rufen Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch unverbindlich auf unserer Infoline 0800/8181555 (kostenfrei im Festnetz) an. Sie können uns zum Thema Studienplatz Tiermedizin einklagen selbstverständlich aber auch per E-Mail bzw. über unser Kontaktformular erreichen. Oder Sie füllen gleich unser Formular für Interessenten einer Studienplatzklage aus. Unser Formular steht Ihnen wahlweise als Online-Formular oder als pdf-Formular zur Verfügung: